Rennergebnisse 2012

Rennergebnisse und Rückblick der 2012 DoA Rennsaison

 

 


Das Reglement der Saison 2012 gibts hier zum Nachlesen.


Der erste Lauf der DoA Rennserie fand am 15.03.12 statt. Es waren 5 Fahrer anwesend.
Es wurden zwei Durchgänge gefahren.  Die Renndistanz betrug 30 Runden. Gefahren wurde mit den D132 Porsche's mit Tankstop.


Der zweite Lauf der DoA Rennserie fand trotzt anfänglicher Technikprobleme am 29.03.12 statt. Es waren 8 Fahrer anwesend. Es wurden zwei Durchgänge gefahren. Die Renndistanz betrug im ersten Durchgang 25, im zweiten Durchgang 20 Runden. Gefahren wurde wieder mit den D132 Porsche's mit Tankstop.


Der dritte Lauf der DoA Rennserie fand am 12.04.12 statt. Es waren 8 Fahrer anwesend, darunter unsere bisher erste weibliche Teilnehmerin. Es wurden zwei Durchgänge, jeweils a 2 Gruppen a 4 Fahrer gefahren. Die Zusammensetztung der Gruppen im ersten Durchgang erfolgte aufgrund der Gesamtplatzierung der Teilnehmer im Gesamtklassement. Die Zusammensetztung der Gruppen im zweiten Durchgang erfolgte aufgrund des Ergebnises des ersten Durchgangs. Die Renndistanz betrug 40 Runden mit den D132 Porsche's und Tankstopp.


Beim 4. DoA Lauf am 26.04.12 mit einer Rekordbeteiligung von 12 Startern ging's sprichwörtlich wirklich um die Wurst. Wer Bartwürste aus seiner Heimat mitbrachte bekam 20 Punkte auf''s Rennergebnis des Abends gut geschrieben. Eine Heimatkiste Bier brachte 10 Punkte. Rennmodus, Zusammensetztung der Gruppen und Autos wie beim 3. Lauf.


Am 5. Lauf der DoA Rennserie am 21.06.12 starteten 8 Teilnehmer. Gefahren wurde somit in 2 Gruppen. Es wurden zwei Durchgänge gefahren, der erste mit 40 Runden, der zweite mit 20 Runden. Bei diesem Rennabend kamen zum ersten Mal die slot.it LMS Flitzer zum Einsatz.


Der 6. Lauf zur DoA Rennserie fand am 05.07.12 statt. Da wir diesmal nur 5 Fahrer waren, fand nur ein Durchgang aber mit 50 Runden pro Rennen und Tankstopp statt. Zum Einsatz kamen wieder die slot.it LMS, die sich beim letzten Lauf bester Beliebtheit erfreuten.


Der 7. Lauf zur DoA Rennserie fand am 19.07.12 statt und war überschattet von technischen Problemen mit der Digitaltechnik. Anfangs funktionierten die Wireless Regler nicht und eine Zuordnung zu den 4 Autos war nicht möglich. Es wurde dann auf zwei kabelgebundene Regler ausgewichen, da eine schnelle Problemlösung nicht gefunden wurde. Letztendlich stellte sich heraus, dass nach einem Batterietausch der beiden Wirelessregler deren ID Programmierung flöten war und neu zugewiesen werden musste. Im ersten Rennen hat es dann den slot.it Lola erwischt. Der ging auf Grund eines Kabeldefektes nicht mehr. Auch hier war eine schnelle Reperatur nicht möglich. Deshalb kam die Porsche RSR Flotte zum Einsatz. Es waren 8 Fahrer anwesend. Gefahren wurden zwei Durchgänge mit 40 und 20 Runden inkl. Tankstop. -> Zum Ergebnis


Leider musste der 8. Lauf zur DoA Rennserie am 02.08.12 wegen mangelnder Teilnehmeranzahl ausfallen. Die Sommer- und Urlaubszeit hat zugeschlagen.


Der 9. Lauf zur DoA Rennserie fand am 30.08.12 statt. Kleinere technische Startschwierigkeitan am Anfang verzögerten den Rennstart ein wenig. Es waren 10 Teilnehmer anwesend wir fuhren einen Durchgang mit den slot.it LMS. 30 Runden pro Rennen wieder natürlich mit Tankstopp.


Der 10. Lauf zur DoA Rennserie fand am 11.10.12 statt. Es waren 8 Teilnehmer anwesend. Die Renndistanz des ersten Durchgangs betrug 40 Runden. Es wurde mit den Porsche RSR’s und Tankstopp gefahren. Der zweite, und dritte Durchgang war als Sprintrennen ausgelegt, ohne Tankstopp, um die erstmalig in der DoA Rennserie zum Einsatz kommenden 124er zu erfahren. Es war sehr spassig.


Der 11. Lauf zur DoA Rennserie fand am 25.10.12 statt. Es waren wieder 8 begeisterte Piloten am Start. Aufgrund der grossen Beliebtheit der 124er beim letzten Rennen, kamen die nun von Anfang an zum Einsatz. Gefahren wurden 4 Durchgänge. Der erste Durchgang bestand aus 20 Runden inkl. Tankstopp. Ebenfalls bester Beliebtheit erfreuten sich beim letzten Lauf die kurzen Sprintrennen a 10 Runden ohne Tanken. Somit wurden die Durchgänge 2 - 4 in diesem Modus gefahren. Das Feld war dicht zusammen und jeder kleinste Fahrfehler, schlug sich in einer schlechten Platzierung nieder. Es gab tolle Duelle. Weiter so.


Der 12. Lauf zur DoA Rennserie fand aussnahmsweise (wegen Martinsumzug der Kindergrippe) am Mittwoch dem 07.11.12 statt. Die Ankündigung kam recht kurzfristig. Es fanden sich jedoch 5 Rennenthusiasten, die sich kurzfristig zum Racen bereit erklärten. Es wurde dementsprechend zu fünft in einer Gruppe mit den 124ern gefahren. Drei Durchgänge a 20 und 2x 30 Runden, natürlich inkl. Tankstopp. Jörg brachte seinen Black Swan Porsche mit ein; sehr lobenswert. Die Platzierungen waren hart umkämpft, keiner wollte freiwillig Punkte verlieren. Es gab harte Duelle und Fights. Am Ende war es ein wahrhaft gelungener Rennabend.


Der 13. Lauf zur DoA Rennserie fand am 22.11.12 mit 6 Teilnehmern statt. Da der 6. erst zum zweiten Durchgang kam und einer nach dem ersten Durchgang ging, hat sich es ganz gut ergeben das in einer Gruppe mit 5 Fahrern gestartet werden konnte. Wieder mit den 124ern, die sich mittlerweile fest etabliert haben. Insgesamt sind wir 5 Durchgänge gefahren. 2x 20 Runden mit Tankstopp und 3x Sprintrennen a 10 Runden ohne Tanken. Das Feld lag immer dicht beieinander, was wieder zu harten Kämpfe um die Plätze führte. Dem Material wurde nichts geschenkt. Der Lokalmatador (also ich) und Michi der Gesamtrang-Zweitplatzierte nahmen an diesem Rennabend nicht teil, was dazu führte, dass sich ein neuer Spitzenreiter im Gesamtklassement ergeben hat. Einige Teilnehmer beschwerten sich gegen Ende des Rennabends über vermeintliche Aussetzter der Technik (sporadisch keine Rundenzählung), was ihnen schlechte Platzierungen einbrachte. Die Aussetzter konnten aber nicht verifiziert und bestätigt werden und das schlechte Abschneiden wurde auf mangelndes Fahrkönnen reduziert.


06.12.12 Nikolaus. 5 eisenbereifte Racer mit unbändigem Siegeswillen. 5x 124er Leihauto gestellt vom Veranstalter! Was macht das...?...Genau! Die Randbedienungen zum 14. Lauf zur DoA Rennserie. Es war knallhart. Geschenkt wurde sich nix. Leider war hier und da wieder so ein wenig der Wurm in der Technik, aber das bekommen wir auch noch in den Griff. Gefahren wurden drei erbitterte Durchgänge. Die ersten zwei mit 20 Runden und Tanken. Das Letzte ein wenig aus Zeitmangel als Sprintrennen mit 10 Runden und ohne Tanken.


--- Finale ---

Der 15. Lauf zur DoA Rennserie findet Am 20.12.12 war es soweit. Das Finale der 1. DoA Rennserie stand an. Alle Topfavoriten waren vor Ort. Das letzte Kämpfen um Punkte, mit der Hoffnung doch noch den ein oder anderen Platz in der Gesamtreihenfolge gutzumachen lies sich keiner entgehen. Dementsprechend waren 10 Fahrer am Start. Hochmotiviert, gespannt bis aufs Äusserste. Bereit alles zu riskieren ging es in die ersten Runden. Das Knistern in der Luft vor Spannung war förmlich zu hören... ach nein, das Geräusch waren die sich duellierenden Autos, die ständig ineinander krachten, gefolgt von lauthalsigem Geschimpfe der Fahrer. Gefahren wurden 2 Durchgänge a 5 Fahrer. Der erste Durgang war ein Sprintrennen mit 10 Runden ohne Tanken, der zweite Durchgang eine Kurzstrecke mit 15 Runden und aktivierter Tankfunktion. Kurzum wieder mal äusserst kurzweilig.

Und da es das Letzte Rennen war, steht jetzt natürlich auch das Gesamtklassement und die Sieger fest:

GEsamtergebnis 2012

Herzlichen Glückwunsch!

Wer möchte kann sich hier die xls-Liste mit allen Rennergebnissen im Detail runterladen.