2. Langstreckenrennen über 1000 Runden und Finale 2013:

Am 19.12.13 fand das zweite Langstreckenrennen am Ring über 1000 Runden statt. Es war gleichzeitig der Abschluss und das letzte Rennen der 2013er Saison.

Am Start waren folgende Teams:

Team 1: Turboteam (Oli & Peter)
Team 2: Slotdevils (Michi & SebastianG)
Team 3: Die Raser (Jörg & Tim)
Team 4: SEKSEB (SebastianB & SebastianK)
Team 5: Roadrunners ( ThomasB & Jo)

Rennergebnis

Ergebnios 1000 Runden
Ergebnios 1000 Runden

Rennverlauf

Das Rennen startete aufgrund mangelnder Organisation ca. eine 3/4 Stunde später als geplant so gegen 19:45Uhr. Es ging von Anfang an heiss zur Sache und "Die Raser" fuhren sich sehr schnell einen Vorsprung über mehrere Runden heraus. Ihr GT3 lief dank optimierter Reifenschlifftechnik und adaptivem Fahrwerk beeindruckend ruhig und sauber. Schon nach den ersten paar Runden war abzusehen, dass es nicht einfach wird an den Jungs dranzubleiben.
Nach rund 20 Minuten dann der Subergau eines kollektiven Absturzes der Rennzeiterfassungssoftware. Alle Daten vom Rennen waren weg; also Neustart. Es hat ein wenig gedauert aber wir haben es geschafft, das Rennen so fortzusetzen, dass die bis dato erfahrene Reihenfolge erhalten blieb.
Man könnte das Rennen auch als Stockcar Rennen bezeichnen. Mann, was ging das aufs Material. Es wurde gerempelt, aufgefahren, rausgekickt und quer über die Bahn abgeschossen (ja auch Geisterfahrer sind möglich auf einer Digitalbahn, man glaubt es nicht...).
Jedes Team musste mindestens einmal aufgrund technischen Defektes auf das Ersatzfahrzeug ausweichen.

In Summe hatten aber "Die Raser" das Renngeschehen voll im Griff und gewannen auch haushoch und verdient mit 55 Runden Vorsprung. Gratulation.


1. Langstreckenrennen über 1000 Runden

Am 19.10.13 fand das erste Langstreckenrennen am Ring über 1000 Runden statt.

Am Start waren folgende Teams:

Team 1: Turboteam (Oli & ThomasL)
Team 2: Frankenslotter (Tobias & Jens)
Team 3: Slotdevils (Michi & Torsten)
Team 4: Die Raser aka EXDE’s 7 (Tim, Seb1 & Seb2)
Team 5: Roadrunners ( ThomasB & SebastianG)

Rennergebnis

Ergebnios 1000 Runden
Ergebnios 1000 Runden

Rennverlauf

Kurz zusammengefasst: Eine geile Sache! Wie oben erwähnt waren wir 5 Teams mit meistens 2 Fahrern, die sich immer abgewechselt haben. Mit einer kleineren Verzögerung startete das Rennen gegen 16:00Uhr. Die freigewordene Zeit nutze so manches Team noch für teilweise fundamentale Umbauaktionen am Auto. Wie am Rennergebnis zu sehen nutzten die Slotdevils die Zeit am Besten und haben ihren DBR9 recht gut abgestimmt. Der Rennverlauf war Hammer. Es gab unendlich viele schöne Duelle, die durch taktisches Heckausfahren auf der Innenspur ein Schlüssel für einen guten Rennabschluss waren. Es gab ein paar kleinere technische Defekte zu beklagen, die allerdings recht schnell in der Boxengasse zu beheben waren. Die bereits erwähnten Slotdevils kontrollierten das Renngeschen nach Belieben und es gab kein Herankommen, was dann auch auf die Distanz zu einem souveränen 34 Runden Vorsprung Sieg ausreichte. Der ganze Rennverlauf hat super geklappt und für mich am Wichtigsten: Die Bahntechnik hat bist zum Ende super mitgespielt.
Vielen Dank an alle die dabei waren, es war eine super Sache und hat extrem viel Spass gemacht und ich hoffe wir sehen uns bei der zweiten Auflage des Langstreckenpokals wieder!



Das Langstreckenreglement 2013